14.11.2012

Personenmitnahme nicht verlängert

Wie ihr wisst, gibt es bereits seit einigen Semestern die Möglichkeit, dass ihr von Montag bis Freitag ab 19:00 Uhr sowie am Wochenende und feiertags eine Person kostenlos im AVV-Gebiet mitnehmen dürft.

Während der letzten Wahlen habt ihr in einer Umfrage abgestimmt, ob ihr weiterhin Personen mitnehmen möchtet und wie viel ihr bereit wäret, dafür zu bezahlen. Auf der heutigen Sitzung des Studierendenparlamentes wurden die Ergebnisse präsentiert. Ergebnis: Eine große Mehrheit (ca. 75%) will die Personenmitnahme behalten. Außerdem sind die RWTH-Studenten bereit, dafür drei bis fünf Euro pro Semester zu bezahlen.

Kurz danach ging es um die Verlängerung eben dieser Personenmitnahme. Große Teile der Koalition aus AlFa, GHG, Juso HSG stimmten gegen den Antrag und haben so die weitere Personenmitnahme verhindert. Sie haben damit gegen den Willen von 75% der Studierenden gestimmt.

Dieses Verhalten ist frech und untragbar. Deswegen haben zu diesem abenteuerlichen Verhalten zahlreiche Oppositionsmitglieder aus LHG, RCDS und STUDIUM eine Erklärung abgegeben:

Es ist beschämend, dass sich große Teile der Koalition gegen den Willen von ¾ der Studierenden stellt und selbstherrlich die viel beachtete Personenmitnahme zu Grabe trägt. Damit werden sowohl die Umfrage als auch die Bedürfnisse von tausenden Studierenden mit Füßen getreten.

Wir werden alles daran setzen, euren Willen trotzdem noch durchzusetzen und halten euch auf dem Laufenden!