13.03.2009

Bestechliches Studentenwerk – Gericht verurteilt Angeklagte

Im Prozess um Vorteilsnahme, Untreue und Bestechung im Mensabetrieb des Studentenwerkes Aachen hat das Amtsgericht Aachen nun ein Urteil gefällt.
Der ehemalige Küchenchef der Mensa Vita (am Klinikum) wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 1600 Euro verurteilt, ein Vertreter eines Großhändlers muss 2500 Euro blechen berichtet die Aachener Zeitung.

Hintergrund sind Vorfälle aus den Jahren 2005/2006 in denen es unter anderem um „Sauce Hollandaise“-Bestellungen und Handygeschenke geht. Auch wurden in der Mensa Vita viel zu große Lagerbestände geführt, wodurch Lebensmittel schlecht wurden, bevor sie verbraucht werden konnten.

Artikel der Aachener Zeitung als PDF (Stand vom 13.03.09)